Datenträgerbereinigung cleanmgr.exe auf Windows Servern

UPDATE: Bestimmt jeder kennt das kleine Tool cleanmgr.exe auf den Windows Client. Auf einen Server suchte ich es kurz verzweifelt.

cleanmgr

 

Um dieses kleine Tool auf einen Windows Server 2008, 2008 R2 oder 2012 zu aktivieren gibt es 2 Varianten.

Variante 1:

Bei den Rollen und Features das Desktop Experience Pack installieren. Da hier auch alles andere an Dingen aktiviert wird gefällt sie mir nicht so.

Variante 2:

Ich gehe davon aus das ein Server Englisch ist. Wenn ihr einen deutschen Server habt dann natürlich en-us in den Pfaden mit de-de ersetzen.

In Wahrheit braucht ihr nur 2 Files kopieren die bereits auf den Server vorhanden sind.

  • cleanmgr.exe nach %systemroot%\system32 kopieren
  • cleanmgr.exe.mui nach %systemroot%\system32\en-US kopieren

Source der beiden Files: 

Windows Server 2008 32 bit:

  • %systemroot%\winsxs\x86_microsoft-windows-cleanmgr_31bf3856ad364e35_6.0.6001.18000_none_6d4436615d8bd133\cleanmgr.exe
  • %systemroot%\winsxs\x86_microsoft-windows-cleanmgr.resources_31bf3856ad364e35_6.0.6001.18000_en-us_5dd66fed98a6c5bc\cleanmgr.exe.mui

Windows Server 2008 64 bit:

  • %systemroot%\winsxs\amd64_microsoft-windows-cleanmgr_31bf3856ad364e35_6.0.6001.18000_none_c962d1e515e94269\cleanmgr.exe
  • %systemroot%\winsxs\amd64_microsoft-windows-cleanmgr.resources_31bf3856ad364e35_6.0.6001.18000_en-us_b9f50b71510436f2\cleanmgr.exe.mui

Windows Server 2008 R2:

  • %systemroot%\winsxs\amd64_microsoft-windows-cleanmgr_31bf3856ad364e35_6.1.7600.16385_none_c9392808773cd7da\cleanmgr.exe
  • %systemroot%\winsxs\amd64_microsoft-windows-cleanmgr.resources_31bf3856ad364e35_6.1.7600.16385_en-us_b9cb6194b257cc63\cleanmgr.exe.mui

Windows Server 2012:

  • %systemroot%\WinSxS\amd64_microsoft-windows-cleanmgr_31bf3856ad364e35_6.2.9200.16384_none_c60dddc5e750072a\cleanmgr.exe
  • %systemroot%\WinSxS\amd64_microsoft-windows-cleanmgr.resources_31bf3856ad364e35_6.2.9200.16384_en-us_b6a01752226afbb3\cleanmgr.exe.mui

Bei Windows Server 2012 R2 bleibt leider nur der Weg über das Desktop Experience Feature.

 

 

 

 

 

 

Kommentare sind geschlossen.