Moteino – Kommunikation auf Funktion testen

Der Moteino ist ein überaus lässiges Mikrokontroller-Board das sehr vielfältig eingesetzt werden kann und auch noch Arduino kompatibel ist.
Ich will kurz beschreiben wie ihr nach dem Zusammenbau am einfachsten die Funktion von 2 Moteino’s testen könnt.

Folgendes wird benötigt:

Arduino IDE – http://arduino.cc/download.php?f=/arduino-1.0.6-windows.zip
Libraries für:
RFM69 (Funkmodul) – https://www.github.com/lowpowerlab/rfm69
Flash (Speicher) – https://www.github.com/lowpowerlab/spiflash
Hardware Lib – https://github.com/LowPowerLab/Moteino/archive/master.zip

Alles entpacken und die Libraries RFM69 und SPI-Flash in den Arduino IDE Libraries Ordner kopieren .\arduino-1.0.6\libraries
und Hardware Libraries kopiert Ihr unter .\arduino-1.0.6\hardware.
Die Arduino IDE starten und unter Datei->Beispiele->RFM69-master->Examples findet Ihr zum einem das Beispiel „Node“ (der Sender) und „Gateway“ (der Empfänger).
Nun das „Node“ Beispiel öffnen und für das „Gateway“ eine eigene Arduino IDE starten.

In den Zeilen 14-16 bzw. 17 muss die richtige Frequenz gewählt werden, entfernt einfach die Kommentare bzw. fügt sie hinzu.
Frequenz Arduino IDE

In Zeile 18 bzw. 19 müsst ihr je nach eurem Funkmodul die Zeile Auskommentieren oder frei lassen.
In meinem Fall sind es RFM69HW Module.

Hardware Modul wählen

Nun noch unter Tools->Board die richtige Hardware auswählen und den Sketch jeweils auf ein Board Uploaden.

Wenn alles Funktioniert hat solltet Ihr im „Serial Monitor“ ein ähnliches wie im Bild sehen:

Test

Viel Spaß

PS: als Spannungsquelle eignet sich auch super ein Raspberry Pi 🙂

2 Moteino und Raspberry