ownCloud auf Raspberry Pi installieren – schnell und einfach

ownCloud mit wenig Aufwand auf den Raspberry Pi (RPi) installieren das wünscht sich doch jeder.

Die Lösung sieht wie folgt aus,

ZIP oder GZIP (für Windows ZIP) downloaden

ZIP – > owncloud-raspberrypi-0.2.img.zip
GZIP -> owncloud-raspberrypi-0.2.img.gz

Mit dem Tool  Win32DiskImager die ZIP Datei auf eine SD Karte übertragen und ab in den RPi.

Raspberry starten und nach wenigen Sekunden steht unter der IP des RPi die ownCloud bereit zB.: „http://192.168.1.110“ aufgepasst! ownCloud kann noch nicht verwendet werden, beachte die nächsten Schritte.

Achtung: Auch der lokale User wurde angepasst.

Benutzer: pi
Kennwort: owncloud

Wenn du angemeldet bist führe ein „raspi-config“ aus und erweitere das Dateisystem um den gesamten Speichplatz benutzen zu können (bzw funktioniert ownCloud ansonsten nicht)
Solltest du die IP nicht wissen, erfahrst du diese mit dem Befehl „ifconfig“.

Kurze Infos zu dem System, es ist eine Raspbian Version die auf das nötigste gekürzt wurde, ownCloud ist in der Version 6, SSH ist standardmäßig aufgedreht,  als Webserver fungiert Apache, theoretisch würde eine 2GB SD Karte genügen (4GB sind als min. empfohlen)

Somit läuft ownCloud am Pi, will man diese auch extern, sprich im Internet verfügbar machen, empfehle ich das Service nur über HTTPS anzubieten.
Eine tolle Anleitung dazu findest du auf „cloudlog.de“

Viel Spaß mit der ownCloud!