Raspberry Pi – Remote Desktop Verbindung einrichten

Der Raspberry Pi ist eine geniale Erfindung, nur will man ihn nicht ständig an einen eigenen Bildschirm und Tastatur hängen, benötigt Platz und unötige Ressourcen.
Dies kann man ganz einfach mit einer Remote Desktop Verbindung lösen.

Von Windows ist man gewöhnt dass die Funktion schon an Board ist, ist bei Raspbian hier nicht der Fall.
Jedoch ist die Installation so simpel, das kann jeder selbst im Nachhinein erledigen.

1. Eine Root Terminal öffnen

2. den Befehl apt-get update &
3. apt-get upgrade ausführen (die beiden Befehle sind optional sollen aber wenn nicht erst vor kurzen erledigt, durchgeführt werden.

4. apt-get install xrdp

5. Mittels der IP Adresse oder Hostname RDP testen, unter Windows einfach Ausführen öffnen (Windows + R) und darin mstsc schreiben und mit „OK“ öffnen. Anschließend nach dem öffnen der RDP Verbindung im Dropdown Menü, sesman-X11rdp oder sesman-Xvnc (beides bringt uns zum Ziel) auswählen und Benutzername und Passwort eingeben.

6. ACHTUNG: Bei Windows 7, 8 und 8.1 muss die Bit Tiefe unter Video auf 8 oder 16 Bit umgestellt werden. xrdp kann mit dem in den neueren Windows Versionen Standard mässigen 24 Bit nicht arbeiten.

Dafür haben wir uns wieder einen Kaffee verdient 😉

Kommentare sind geschlossen.