ASUS N900 – RT-N66U mit DD-WRT flashen

Der ASUS N66U WLAN Router ist ein sehr preiswerter und Leistungsstarker Router, um noch mehr Potential aus dem Gerät zu nutzen flashen wir DD-WRT auf den Router. DD-WRT nutze ich persönlich seit ca. 2005/06 und wurde ursprünglich für den Linksys WRT-54G entwickelt.

 

Es gibt sehr viele Wege den Router zu flashen. Der hier beschriebene ist der einfachste meiner Meinung nach und geht auch einigen möglichen Problemen aus dem Weg.

In Vorbereitung könnt ihr euch schon mal die Firmware downloaden:

http://ftp.dd-wrt.com/dd-wrtv2/downloads/others/eko/BrainSlayer-V24-preSP2/2014/06-23-2014-r24461/broadcom_K3X/dd-wrt.v24-24461_NEWD-2_K3.x_mega_RT-N66U.trx

oder

http://ftp.dd-wrt.com/dd-wrtv2/downloads/others/eko/BrainSlayer-V24-preSP2/2014/06-23-2014-r24461/broadcom_K3X/dd-wrt.v24-24461_NEWD-2_K3.x-big-RT-N66U.trx

Sollte der Router schon in Verwendung gewesen sein führt einen NVRAM-Clean aus wie der funktioniert wird ganz unten erklärt.

 

1. Router einschalten Netzwerk Kabel an einen der 4 GBit LAN Anschlüsse hängen.

2.Die IP Adresse der PC LAN Karte auf eine Statische IP ändern zB. 192.168.1.12

 

 

 

3. Einen Browser deiner Wahl öffnen und „http://192.168.1.1“ in die Adressleiste tippen und ausführen

4. Ihr kommt auf die Originale Web-GUI des Routers wo ihr einen Benutzernamen und Passwort vergeben müsst, allem anderen Anweisungen folgen wir, jedoch benötigt werden keine Einstellungen nur den Benutzernamen und das Passwort merken fertig. Oder ihr gebt „http://192.168.1.1/index.asp“ ein dann erspart ihr euch den initialen Teil.

5. Unter „Administration“ wählt ihr „Firmware-Aktualisierung“ aus wie im Bild ersichtlich.

 

 

6. Als „Neue Firmware-Datei“ wählen wir die zuvor heruntergeladene Datei mit der Endung „.trx“ und starten das Update mit „Hochladen“

 

Das Updaten wird ca. 5 Minuten dauern, die 3 Minuten beziehen sich auf die Original Firmware.

7. Ist alles gut gegangen seht ihr erstmals die DD-WRT GUI

 

DD-WRT und alle anderen Firmware Hersteller empfehlen nach (und vor) dem Updaten einen Hard Reset (NVRAM-Clean) dieser wird unten beschrieben.

 

Wenn das Gerät wieder gestartet ist kommt ihr wie bereits gewöhnt mit der IP 192.168.1.1 auf das Webinterface und könnt nun zum Konfigurieren beginnen, lasst euch nicht beirren das bei der Vergabe der Usernamen ebenfalls ein Passwort-Feld verwendet wurde.

Wer nichts von einem englischen Router hält kann die Sprache unter Administration -> Management  umstellen, aber das ist Geschmacks ich bin kein Freund davon.

 

 

Somit ist die DD-WRT Installation abgeschlossen, mehr Infos zu dieser Firmware gibt es auf http://www.dd-wrt.com .

 

Alternativ zu DD-WRT gibt es noch:

Tomato – ähnlicher Ansatz wie DD-WRT http://tomato.groov.pl/download/K26RT-N/build5x-114-EN/Asus%20RT-N66u%2064k/

Merlin – eine Erweiterung der Original Firmware http://www.mediafire.com/asuswrt-merlin/#2324w3jh7e4q4

Originale ASUS Firmware – falls man wieder zurück möchte http://support.asus.com/download.aspx?m=RT-N66U+%28VER.B1%29&os=8&slanguage=en

Alle Firmware Versionen können über mit dieser Anleitung installiert werden.

 

Wichtige Tastenkombinationen:

NVRAM Löschen (Hardreset):

Die WPS Taste halten und das Gerät einschalten. Taste ca. 10 Sekunden halten. Im Video ersichtlich.

anschließend startet das Gerät neu und ist nach ca. 1-2 Minuten wieder erreichbar.

 

Recovery Mode:

Die WPS Taste halten und das Gerät einschalten, die Taste ca. 10 Sekunden halten, danach los lassen und den Reset Button drücken bis die „Power LED“ langsam blinkt. Anschließend ist der Router über die IP 192.168.1.1 erreichbar und kann auch über den Recovery Mode (WEB GUI) geflasht werden oder auch mit dem ASUS Utility das dem Router per CD beigelegt ist.

 

 

Viel Erfolg

silvertech.at – we trust in coffee

Edit 18.08.2014 – URL für Firmware aktualisiert