VMware Workstation und Player – Bios Boot Verzögerung

Jeder der schon mal auf schnellen Platten bzw. auf einer SSD eine VMware gestartet hat kennt das Problem. Das Bios zischt an einem vorbei das man nur so schaut.

Das ist auch prinzipell gut, jeder ist begeistert von performanten Systemen. Jedoch wenn man zB in das Boot Menü möchte bekommt man definitiv Stress, den man hat nur noch eine gefühlte 1/10s Zeit zum Escape drücken.

VMware hat sich da auch was einfallen lassen, ein Bios Boot delay.

Dies ist keine Einstellung in den VM Settings, das wäre auch zu einfach 🙂 , zumindest bei VMware Player und Workstation.

Am ESX wurde diese Funktion bereits in die GUI verbaut.

Stört uns aber nicht weiter da es sehr einfach ist dies in einer VM-Maschine einzustellen.

 

1. gehe zu dem Pfad an dem deine Maschine liegt.

2. Öffne mit Hilfe von einem Notepad das „.vmx“ File deiner VMware Maschine.

3.Suche dir einer leere Zeile und füge bios.bootdelay = 5000 ein.

4. Speichern und Datei schließen danach die VMware wieder starten und danach habt ihr 5 zusätzliche Sekunden. Ihr seht in der Ecke rechts unten die Zeit ablaufen bis der Boot weiter geht. Ihr könnt natürlich den Wert anpassen. 5000 = 5s ,sprich es handelt sich um Millisekunden.

Wunderbar einfache Lösung, würde ich sagen und funktioniert immer und ohne Probleme zu machen.

Getestet hab ich die Funktion in der Workstation Versionen 8,9,10 und Player 3.X , 5 und 6.

 

Take a Cup of Coffee 😛